Website erstellen: Software für die eigene Homepage

Es gibt viele Wege, um selbst eine Website zu erstellen und es gibt noch viel mehr Anbieter und Tools zum Bauen einer eigenen Homepage. Mit dieser Übersicht erhältst du einen transparenten Blick auf alle denkbaren Wege zum Erstellen von Webseiten für Einsteiger und alle empfehlenswerten Anbieter von Software-Produkten.

Kostenlose Blog-Systeme wie Blogger und WordPress

Wer mal eben ausprobieren möchte, wie es sich anfühlt regelmäßig Inhalte online zu stellen, kann sich einen kostenlosen Account bei zahlreichen Anbietern zum Bloggen registrieren. In dieser Liste sind einige der besten Blogging-Dienste zu finden:

  • WordPress.com
    Das mit Abstand am weitesten verbreitete Blog-System der Welt. Nach kurzer Registrierung bei WordPress.com kann direkt auf einer Subdomain bei WordPress gebloggt werden. Die Installation des Content Management Systems auf einem eigenen Webspace setzt einige technische Kenntnisse voraus. Besonders Einsteigern würde ich daher eher zu einem Homepage Baukasten wie Jimdo oder Weebly raten.
  • Jimdo.de
    Unserer Favorit, wenn es um die Gestaltung und Veröffentlichung einer Internetseite geht. Das kostenlose JimdoFree kann prima zum regelmäßigen Bloggen genutzt werden. Wer später eine eigenständige Website daraus machen möchte, kann dies über ein Upgrade auf JimdoPro (5€/Monat) und JimdoBusiness (15€/Monat) tun. In den Premium-Paketen sind alle wichtigen Funktionen enthalten, um erfolgreich im Internet sein zu können. Mit Jimdo lässt sich auch sehr einfach ein eigener Webshop einrichten.

    Hier findest du einen umfangreichen Testbericht zum Onlineshop mit Jimdo.

  • Weebly.com
    Das US-amerikanische Unternehmen bietet mit seinem Baukasten-System ein sehr schlankes und übersichtliches Tool zur Erstellung von Webseiten. Das Team von Geheimtipps MV betreibt seine Seite mit Weebly. Abgesehen von der Software lohnt sich ein Blick auf das Webprojekt: geheimtipps-mv.de
  • Wix.com
    Teilweise schon recht mächtiges System, woraus mit einen Upgrade auf eine kostenpflichtige Version auch mittelgroße Websites erwachsen können. Selbst der Betrieb eines Shops wäre damit nach Upgrade auf Wix eCommerce möglich.
  • Blogger.com
    Ist ein kostenloser Blog-Dienst von Google. Die Blog-Software lässt sich auch auf einer eigenen Domain nutzen. Dazu muss eine Adresse bei einem Domain-Provider registriert werden und dann mit dem Blogger-Account verknüpft werden. Eine Anleitung dazu hier.

Homepage Baukästen vs. Website erstellen lassen

Der komfortabelste und schnellste Weg zur eigenen Website in Selbstverwaltung ist der Einsatz eines Homepage Baukastens. Wir haben bereits einiges über unsere Erfahrungen mit Jimdo geschrieben. Wer gerne eine Website auf WordPress-Basis betreiben möchte, aber die technischen Hürden nicht selbst bewältigen kann, kann auf eine Vielzahl Freelancern zurückgreifen. Die Preise für technische Dienstleitung liegen in der Regel zwischen 500 bis 2.000 Euro, je nachdem wie hoch der Aufwand für die Gestaltung des Templates (Design) ist.

Auch wir (valao digital) bieten die Erstellung von Webseiten als Dienstleitung an. Du kannst dir hier ein Bild von den Preisen und Leistungen für die professionelle Erstellung von Webseiten machen.

Content Management Systeme wie WordPress und Joomla

Mit einem CMS erhält der Nutzer ein mächtiges Werkzeug, um auch große Websites aufzubauen. Beim Installieren eines Content Management Systems ist technisches Grundwissen vorausgesetzt. Für die Installation eines CMS auf einem Web-Server muss zuerst ein Hoster ausgewählt werden. Anschließend kann über ein FTP-Programm der Webspace mit den Installations-Dateien des gewünschten Redaktions-Systems bespielt werden. Mit der Installation und Konfiguration benötigt der Anwender Zugriff auf eine Datenbank. Mit den nächsten Schritten werden Voreinstellungen im CMS selbst vorgenommen und eine Struktur der Seiten und Kategorien kann vorgenommen werden. Erst dann kann der Nutzer mit dem Befüllen der Inhalte beginnen. Da der Weg zu eigenen Website für Einsteiger in der Regel zu kompliziert ist, sei hier in jedem Fall zu Nutzung eines Homepage Baukastens geraten.

hjherbst

Hi, ich bin Hans-Jürgen. Ich beschäftige mich privat und beruflich mit neuen Technologien und Tools zur Umsetzung, sowie der Monetarisierung von Webseiten. Ich teile hier so manchen Erfahrungsbericht mit spannenden, digitalen Produkten. Folge mir bei twitter.